web page design software

AKTUELLES

Gründerpreis „GRÜNDERSTAR 2018“ vergeben

Der GRÜNDERSTAR prämiert jedes Jahr junge Unternehmen, die - neu gegründet - den Wirtschaftsraum der Region Stade bereichern und mit Eigenständigkeit prägen. Im vierzehnten Jahr seit Einführung des Stader Gründerpreises konnten auch 2018 wieder junge, innovative und kreative Unternehmen mit dem Gründerstar und Sonderpreisen ausgezeichnet werden. Das Stader Gründungsnetzwerk hat aus elf Bewerbungen drei Preisträger ausgewählt. Am 18. Oktober überreichte Landrat Michael Roesberg im Rahmen des Gründungsforums den GRÜNDERSTAR 2018 sowie zwei Sonderpreise. Die Preise sollen Ansporn sein, über innovative und auch ganz klassische Gründungsideen nachzudenken und diese mit Tatkraft und Mut umzusetzen. 

Die Sonderpreise „Gastronomie“ und „Gründung im Nebenerwerb“ stehen für diese Bereitschaft unternehmerisch aktiv und mutig zu sein.

Preisträger des GRÜNDERSTAR 2018 ist Herr Andy Damnig mit der Gründung der SMBL GmbH. Es ist eine Idee, die als Paradebeispiel für das Thema Digitalisierung gelten kann. Um sich international am Markt zu behaupten, müssen auch Unternehmen aus der maritimen Wirtschaft – insbesondere Hafenwirtschaft, Schiffbau und Schiffsbetrieb – die Effizienz ihrer Anlagen unter Einbeziehung digitaler Lösungen neu ausrichten.

Kern der Leistung von Smart Marina Berth Logistic - kurz (SMBL GmbH) - aus Buxtehude ist die Idee eines durch Sensoren gesteuerten Überwachungsnetzwerk für Liegeplätze. Das System eines Digitalen Liegeplatz-Management für die Hafenwirtschaft befindet sich aktuell in einer Testphase in vier Häfen. Der Übergang in eine Serienfertigung des Sensors und die Ausstattung weiterer Hafenanlagen ist für 2019 geplant. Der Preisträger erhielt den Hauptpreis i. H. v. 1.000 € für das innovative Konzept und die sehr positive Geschäftsentwicklung.

Weiterhin wurden in diesem Jahr zwei Sonderpreise vergeben.

Den Sonderpreis in der Kategorie „Gastronomie“ erhielt Herr Tim Kappelmann mit der Gründung seines Restaurant Das Eysten, da eine Existenzgründung im Gaststättengewerbe eine besonders große Herausforderung ist. Nicht nur aufgrund des bereits bestehenden vielfältigen Angebots und den hohen Investitionskosten, sondern auch, weil der Erfolg einer Gründung im Gaststättengewerbe stark vom eigenen Konzept und dem Standort abhängt. Alles richtig gemacht hat Tim Kappelmann mit „Das Eysten“ und der Zusammenarbeit mit ortsansässigen Partnern an der Deinster Mühle. Ein Markenverbund aus Golfpark, Golfclub, Swing-Golfschule und dem Eysten ist für Anfang 2019 geplant. 

Tim Kappelmann hat seine Ausbildung zum Koch 2008-2011 im Restaurant Knechthausen in Stade gemacht und anschließend Erfahrung in mehreren Restaurants in Wien gesammelt. Von 2013-2017 war er als Küchenchef im Stader Traditionslokal „Knechthausen“ tätig. Der Sonderpreis wurde mit einem Preisgeld i. H. v. 500 € dotiert.

Einen weiteren Sonderpreis in der Kategorie „Gründung im Nebenerwerb“ erhielten die beiden Brüder Matthias und Thomas Bassen für die nebenerwerbsmäßige Gründung der Beer Ambassadors UG. Im Nebenerwerb nutzt man die Chance, eine Geschäftsidee erstmal auszuprobieren und den Markt zu erkunden. Die Beer Ambassadors wollen sich als Importeur und Vertreiber von Bierspezialitäten sowie von alten, geschichtsträchtigen und in Vergessenheit geratenen Bierstilen auf dem deutschen Markt etablieren – als Zulieferer für die Gastronomie sowie für private Kunden. Der "Beer Ambassadors Club" ist für Bierliebhaber und Genussmenschen gedacht, die auf der Suche nach neuen aufregenden Bierspezialitäten sind und Freude daran haben, außergewöhnliche und seltene Biere kennen zu lernen. Der Sonderpreis wurde mit einem Preisgeld i. H. v. 500 € dotiert.

Neben der Preisverleihung bot das Gründungsforum Gründungsinteressierten die Möglichkeit, das lebendige Stader Gründungsnetzwerk kennenzulernen und sich an Informationsständen über ver-schiedene Aspekte des Themenbereichs Gründung zu informieren. 

Des Weiteren gab es auch in diesem Jahr einen informativen und lockeren Austausch mit den Preis-trägern aus dem Vorjahr. Moderiert von Wolfgang Stephan (Chefredakteur Stader Tageblatt) berichteten die Brüder Kevin und Janek Köpcke (Gräfenhof Tee GmbH), Daniel Röhrs (Fleischereifachgeschäft Röhrs), die Malermeisterin Jennifer Heins und Peter Jantsch (Veränderung.Jetzt) von ihren Erfahrungen seit der Preisverleihung und der Lernkurve, die man als Gründer bzw. Gründerin durchlebt. Am Talk nahm weiterhin Stephen Struwe-Ramoth von der NBank teil, der über seine Erfahrungen mit Gründungsvorhaben berichtete.

Initiatoren des Gründungswettbewerbs GRÜNDERSTAR sind die Industrie- und Handelskammer Stade für den Elbe-Weser-Raum, die Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade und die regionalen Wirtschaftsförderer. Mit dem Gründerpreis der Stader Region wird die Gründungskultur gefördert und das Gründungsklima unterstützt. 

Nähere Informationen zu den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Wettbewerbs können der Broschüre "Stars 2018" entnommen werden, welche sich in unserem Downloadbereich befindet.

Informationen rund um das Thema Gründung erhalten Interessierte bei folgenden Partnern des Stader Gründungsnetzwerkes:


Industrie- und Handelskammer Stade für den Elbe-Weser-Raum, Frank Graalheer,

Tel. 04141 524-138, E-Mail frank.graalheer@stade.ihk.de


Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade, Daniel Topp, 

Tel. 04141 6062-47, E-Mail topp@hwk-bls.de


Hansestadt Buxtehude – Wirtschaftsförderung, Kirsten Böhling, 

Tel. 04161 501-8011, E-Mail wirtschaftsfoerderung@stadt.buxtehude.de


Hansestadt Stade – Wirtschaftsförderung, Torsten Kramer, 

Tel. 04141 401-143, E-Mail torsten.kramer@stadt-stade.de


Wirtschaftsförderung Landkreis Stade GmbH, Doreen Mosert,  

Tel. 04141 8006-0, E-Mail info@wf-stade.de


Hilfe während der Startphase für Existenzgründer

IHK-Sprechtag am 10. Dezember 2018 gibt kostenlose Informationen

Für alle, die sich selbstständig machen möchten, bietet die IHK Stade am Montag, den 

10. Dezember 2018, von 14:00 bis 18:30 Uhr einen Existenzgründungssprechtag an. Die Veranstaltung ist kostenlos und findet in der Industrie- und Handelskammer Stade, Am Schä-ferstieg 2, 21680 Stade, statt.

Eine Existenzgründung sollte gut vorbereitet sein. Wer den Schritt wagt, benötigt eine gute Geschäftsidee und ein überzeugendes Unternehmenskonzept. Ein betriebswirtschaftliches Grundwissen, Branchenkenntnisse und vor allem praktische Erfahrungen sind wichtige Vo-raussetzungen für einen erfolgreichen Start in die Selbstständigkeit.

Referenten der IHK Stade und der NBank informieren über die Erstellung von Businessplä-nen, Finanzierung und öffentliche Hilfen, soziale Absicherung und betriebliche Versicherun-gen, Kunden, Wettbewerb und Gewerberecht. Einen Überblick über steuerliche Anmelde-pflichten, Buchführung und steuerrechtliche Grundlagen wird Herr Steuerberater Albers aus Stade geben.


Kontakt: 

Frank Graalheer

Gründung und Förderung | Recht und Steuern

Tel.: 04141/524-138

Fax.: 04141/524-222

E-Mail frank.graalheer@stade.ihk.de


NBank-Beratungssprechtag der IHK Stade am 10. Dezember 2018

NBank-Beratungssprechtag der IHK Stade am 10. Dezember 2018

In Kooperation mit der Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank) bietet die IHK Stade Existenzgründern, Jungunternehmer und Betrieben mit Investtionsvorhaben eine Individualberatung zu öffentlichen Fördermitteln an. In vertraulichen Einzelgesprächen kann geklärt werden, ob und in welcher Form ein Vorhaben durch öffentliche Zuschüsse, Darlehen oder Bürgschaften unterstützt werden kann. Fördermittelberater der NBank sowie Berater der IHK stehen als Ansprechpartner zur Verfügung.

Der nächste Sprechtag findet am 10. Dezember 2018 bei der IHK in Stade statt. Beratungsgespräche können in der Zeit zwischen 9 und 13 Uhr vereinbart werden.  


Informationen:

Frank Graalheer, IHK Stade, Tel.: 04141 524 - 138, E-Mail frank.graalheer@stade.ihk.de


Dem stetigen Wandel in der digitalen Welt begegnen

Strategie-Workshop der IHK Stade und der Hansestadt Buxtehude am 13. November 2018 in der Malerschule Deck 1 in Buxtehude

Für Gründer, junge Unternehmen und klein- und mittelständische Unternehmen bieten die IHK Stade und die Hansestadt Buxtehude am Dienstag, den 13. November 2018, von 11:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr einen Strategie-Workshop an. Veranstaltungsort ist die Malerschule Deck 1, Hafenbrücke 1, 21614 Buxtehude.

Die digitale Welt befindet sich in einem stetigen Wandel. Die heute erfolgreich etablierte Webseite bietet keine Gewähr für den zukünftigen unternehmerischen Erfolg. Online-Aktivitäten sind kontinuierlich zu bewerten und stetig neu auszurichten. 

Der Workshop gibt Impulse zu Online-Marketing, Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Kundenbindung im Online-Geschäft. Die Erfahrung zeigt, dass auch bestehende Webseiten immer die Möglichkeit bieten, Geschäftsauftritt und Kundenansprache zu optimieren. Thema ist auch die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und ihre Bedeutung für das Online-Geschäft. Welche Anforderungen muss die Internetseite des Unternehmens erfüllen? Was ist beim Einsatz sozialer Medien zu beachten? Der Workshop vermittelt einen Überblick über aktuelle Entwicklungen und praktische Umsetzungstipps. Aufgezeigt wird an konkreten Beispielen, wie jedes Unternehmen Social Media Seiten gestalten und pflegen kann.

Herzlich eingeladen sind neben Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft auch freiberuflich Tätige und die Kreativwirtschaft. In den Pausen haben Teilnehmer die Gelegenheit, das Kreativzentrum Deck 2 zu besuchen.

Die Teilnahmegebühr beträgt 15,00 Euro.

Anmeldungen nimmt bei der IHK Stade Frau Tanja Hinrichs telefonisch (04141/524-210) oder per E-Mail (tanja.hinrichs@stade.ihk.de) entgegen. Anmeldungen auch gerne online über die Homepage der IHK Stade unter www.stade.ihk24.de (=>Sie haben Fragen zur Gründung?).


Kontakt: 

Frank Graalheer

Existenzgründung und Unternehmensförderung

Tel.: 04141/524-138

Fax.: 04141/524-222

E-Mail: frank.graalheer@stade.ihk.de


Ich werde mein eigener Chef – Selbstständig im Haupt- oder Nebenerwerb

Info-Veranstaltung der IHK Stade am 16. November 2018 im Historischen Kornspeicher Freiburg (Elbe)

Für Gründer, Arbeitnehmer, Arbeitssuchende und Studenten mit Interesse an einer haupt- oder nebenberuflichen Selbstständigkeit bietet die IHK Stade am Freitag, den 16. November 2018, von 17:30 Uhr bis ca. 19:30 Uhr eine kostenfreie Info-Veranstaltung an. Veranstaltungsort ist der Historische Kornspeicher Freiburg (Elbe), Elbstraße 2, 21729 Freiburg.

Eine Selbstständigkeit sollte gut vorbereitet sein. Wer den Schritt wagt, benötigt eine gute Geschäftsidee und ein überzeugendes Unternehmenskonzept. Betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse, Branchenkenntnisse und vor allem praktische Erfahrungen sind wichtige Voraussetzungen für einen erfolgreichen Start in die Selbstständigkeit.  

Die Info-Veranstaltung bietet einen Überblick über grundlegende Fragestellungen rund um das Thema Unternehmensgründung und Betriebsübernahme. Ist die Geschäftsidee wirtschaftlich tragfähig? Sind Genehmigungen zu beantragen? Welche Voraussetzungen muss ich als Gründer mitbringen? Ist ein Businessplan erforderlich? Wie melde ich mein Gewerbe an? Ist eine Eintragung im Handelsregister notwendig? Was ist bei Rechtsformwahl und Namensgebung zu beachten? Stehen mir Fördermittel in Form von Zuschüssen oder Darlehen zur Verfügung? Gibt es Beratungsangebote in der Region? 

Zudem gibt ein Gründer aus der Region praktische Tipps zur Umsetzung der eigenen Geschäftsidee.

Anmeldungen nimmt bei der IHK Stade Frau Tanja Hinrichs telefonisch (04141/524-210) oder per E-Mail (tanja.hinrichs@stade.ihk.de) entgegen. Anmeldungen auch gerne online über die Homepage der IHK Stade unter www.stade.ihk24.de (=>Sie haben Fragen zur Gründung?).


Kontakt: 

Frank Graalheer

Existenzgründung und Unternehmensförderung

Tel.: 04141/524-138

Fax.: 04141/524-222

E-Mail: frank.graalheer@stade.ihk.de


VHS Marketing Offensive - Workshopreihe zur Digitalisierung in kleinen und mittelständischen Unternehmen

Die Volkshochschule Stade e. V., die Wirtschaftsförderung Landkreis Stade GmbH und das TAGEBLATT bieten in Kooperation eine Workshopreihe zu folgenden Themen an:


1. Was will mein Kunde? Zielgruppenanalyse und digitale Geschäftsmodell-Optimierung

Matthias Kastner & Timm Hubert, 01.03.2018


2. Rechtssichere Gestaltung des Internetauftritts - Erfüllung der Informationspflichten und inhaltlichen Anforderungen

Hendrik Sievers, 05.04.2018


3. Suchmaschinenoptimierung SEO - Wie komme ich auf Platz 1 bei Google?

Tim Schwarz, 03.05.2018


4. Grundlagen Online-Marketing

Jan Kirchhoff, 01.06.2018


5. Erfolgsmessung im Online-Marketing mit Google Analytics

Jan Kirchhoff, 07.09.2018


6. Social Media Marketing

Natalia Gonzales, 18.10.2018


7. Datenschutz im Unternehmen - (un)mögliche Anforderungen?

Hendrik Sievers, 29.11.2018


8. Onlineshop

Markus Lechtenböhmer, 17.01.2019


9. "Die weiße Weste im Internet" - Online Reputationsmanagement

Hendrik Sievers, 21.02.2019


Die eintägigen Workshops sind über 1 Jahr verteilt und können auch einzeln gebucht werden. Zielgruppe sind Geschäftsführer und Marketingverantwortliche in kleinen und mittelständischen Unternehmen, Mitarbeiter sowie Existenzgründer. Buchungen bis zum 09. Februar 2018 erhalten einen Frühbucherrabatt! Alle Informationen zum Rabattsystem finden Sie in den Infos der einzelnen Veranstaltungen.

Information und Anmeldung: VHS Stade e. V., Katja Buse, Tel. 04141 409920, k.buse@vhs-stade.de



Existenzgründung in der Kreativwirtschaft
Malerschule – Deck 2 in Buxtehude

In direkter Nachbarschaft zum Kulturforum am Hafen in Buxtehude, dem Veranstaltungsort des Gründungsforums 2018, sind in der Malerschule neue Räumlichkeiten für Kreative entstanden. Im 1. Obergeschoss ist mit „Deck 2“ die Kreativwerkstatt eingezogen. Die beiden Existenzgründerinnen, Simone Kleinheinz und Tina Makareinis-Chamouni, bieten einen Werkstatt- und Atelierbetrieb mit Ausstellungsflächen und Verkaufsmöglichkeit für kreative Köpfe an. Interessierte aus allen Bereichen der Kreativwirtschaft können einen eigenen Arbeitsbereich im Deck 2 anmieten – individuelle Flächengrößen stehen zur Verfügung. 

Darüber hinaus sind Workshops und Kreativevents geplant. 

Die Hansestadt Buxtehude sieht viel Potential in der Gründungsidee, die gleichzeitig auch wichtiger Impulsgeber für die Stadtentwicklung sein kann – macht sie doch die kreative Landkarte um einen neuen und gleichzeitig einmaligen Standort in der Region reicher.

Weitere Informationen unter www.malerschule-deck2.de oder direkt per E-Mail an: info@malerschule-deck2.de