simple bootstrap web site design

Gründungsforum 2017

Donnerstag, 21. September 2017, ab 18 Uhr

Seminarturnhalle

Seminarstraße 7, 21612 Stade


Wären Sie gerne Ihr eigener Chef, Ihre eigene Chefin?

Auf dem Weg in die Selbstständigkeit müssen sehr viele Fragen beantwortet und Entscheidungen getroffen werden – von der Wahl der Rechtsform bis zur Finanzplanung, von der Standortfrage bis zur persönlichen Absicherung.


Auf dem Gründungsforum erhalten Sie die wichtigsten Antworten auf Ihre Fragen auf einen Blick und an einem Ort.


Treffen Sie die regionalen Experten und Ansprechpartner und informieren Sie sich über Existenzgründung und Unternehmensnachfolge.

Das Stader Gründungsnetzwerk freut sich auf Ihren Besuch!

Infos zum Thema Gründung erhalten Sie an verschiedenen Thementischen


Businessplan 

Recht

Steuern

Finanzierung

Gründung durch Frauen

Unternehmensnachfolge

Versicherungen


Lernen Sie die regionale Gründerszene kennen und knüpfen Sie Kontakte zu erfolgreichen Jungunternehmen!


Gründertalk mit Preisträgern der letzten Jahre

Preisverleihung des Stader Gründerpreises

Weitere Informationen zum Gründungsforum finden Sie im Flyer.

Gründungsforum 2016

Der GRÜNDERSTAR ist aus den Kinderschuhen herausgewachsen. Im zwölften Jahr seit Einführung des Stader Gründerpreises konnten auch 2016 wieder junge, innovative und kreative Unternehmen mit dem Gründerstar und Sonderpreisen ausgezeichnet werden. Die Bewerbungen spiegelten eine Bandbreite von unternehmerischen Vorhaben wieder, von klassischen bis zu innovativen Konzepten und Ideen. Das Stader Gründungsnetzwerk hat aus den vielen spannenden Gründungsvorhaben drei Preisträger ausgewählt. Am 20. September überreichte Landrat Michael Roesberg im Rahmen des Gründungsforums den GRÜNDERSTAR 2016 sowie zwei Sonderpreise.

Preisträgerin des „Gründerstar 2016“ ist Julia Huthmann für die Gründung der Api Jamu GmbH. Das Unternehmen ist der erste Anbieter von Jackfruit-Produkten in Europa. Die Basisfrucht wird in Sri Lanka angebaut und hat eine fleischähnliche Textur. Das Unternehmen wird als Social Business geführt und arbeitet direkt und partnerschaftlich mit Kleinbauern in Sri Lanka zusammen. Das Konzept basiert auf Nachhaltigkeit und Transparenz. Sie erhielt den Hauptpreis i. H. v. 1.000 € für den sehr gut ausgearbeiteten Geschäftsplan und das runde Geschäftskonzept. 

Weiterhin werden im Jahr 2016 vom Stader Gründungsnetzwerk zwei Sonderpreise vergeben.

Den Sonderpreis in der Kategorie „Innovation und Umwelt“ erhielt Christoph Nettkau für die Gründung der navitas Umweltservice GmbH, mit der er ein innovatives Reinigungskonzept umgesetzt und weiterentwickelt hat. Mit seinem mobilen Reinigungscontainer bietet er Dienstleistungen für Maschinen-, Ladungsträger-, Teile- und Formenreinigungen in einer gekapselten Nasszelle an. Der Sonderpreis war mit einem Preisgeld i. H. v. 500 € dotiert. 

Einen weiteren Sonderpreis in der Kategorie „Ernährungstrend“ erhielt Susanne Dittmer für die Gründung ihres Unternehmens SUSES Küchenzauber. Sie stellt Lebensmittelspezialitäten ohne Konservierungsstoffe und Zusätze für Nischenmärkte her. Zum Vertrieb nutzt sie verschiedenste Kanäle. Daneben bietet sie Kochkurse und einen Cateringservice an. Der Sonderpreis war mit einem Preisgeld i. H. v. 500 € dotiert.

Neben der Preisverleihung bot das Gründungsforum Gründungsinteressierten die Möglichkeit, sich an Informationsständen über verschiedene Aspekte des Themenbereichs Gründung zu informieren und persönlich mit Beratungs- und Finanzierungsakteuren der Region zu vernetzen. 

Des Weiteren gab es einen informativen und lockeren Austausch mit den Preisträgern aus dem Vorjahr. Moderiert von Wolfgang Stephan (Chefredakteur Stader Tageblatt) berichteten die Jungunternehmerinnen und Jungunternehmer von ihren Erfahrungen seit der Preisverleihung und der Lernkurve, die man als Gründer bzw. Gründerin durchlebt. Am Talk nahmen Claudia Lawrence und Kerstin Askamp (beide filou schönes für kinder), Isabel Schneider (Santosha Fitness und Yoga), Annika Zimmer (Redcarpet-Lounge) und Michael Friese (Ihr Grillmeister) teil.